Was ein Welpe lernen muss

 

Der Welpe sollte nicht seinen Menschen beißen:

Von Anfang an sollte das Beißen (knabbern) in die Hand oder in die Kleidungsstücke unterbunden werden. Nur so versteht er sein Gebiss zu kontrollieren. Denn je älter er wird umso stärker wird seine Beißkraft und es kann gefährlich enden. Hier kann der Schnautzgriff angewendet werden. Dies machte auch seine Mutter um ihren Welpen zu erziehen. Hierbei fasst der Daumen und der Zeigefinger über den Fang des Welpen und kurz festhalten / drücken. Fiepst der Welpe hat er gelernt, dass es unangenehm ist, wenn er seinen Menschen beißt. Auch ist es wichtig zu sorgen, dass der Welpe zur Ruhe kommt, denn viele Welpen beißen aus Überdrehtheit heraus. 

Ein Welpe sollte auch immer Kauartikel oder Spielsachen haben.

 

Ruheübung:

Ein Welpe benötig ca 18 - 22 Stunden Schlaf, bekommt er dies nicht wird er zu einem aufgedrehtem, Stressanfälligen Wirbelwind der schlecht aus dieser Spirale heraus zu holen ist. Der Aussie würde von sich aus niemals zeigen, dass er müde ist, hier ist es wichtig das sein Besitzer den Aussie nicht überfordert und ihn zur Ruhe zwingt. Zur Ruheübung ist eine Hundebox hilfreich, denn hier hat der Welpe keine Ablenkung und kann somit entspannen und zur Ruhe kommen. 

 

Frust ertragen:

Ein Welpe sollte lernen Frust auszuhalten, z.B. sie wollen mit dem Welpe spielen und dieser kann es nicht abwarten bis sie den Ball werfen. Er wird anfangen zu bellen, werfen sie den Ball dann immer noch nicht wird er versuchen sie zu zwicken um an den Ball zu kommen. Hier kann auch die Hundebox helfen, dass er lernt nicht überall seinen Willen durchzusetzen. Auch beim füttern muss er warten können bis sie das Futter ihm geben. Kann er hier den Frust nicht aushalten, wird er anfangen zu bellen oder hoch zu hüpfen. Hier ist es hilfreich ihn an sein Platz zu schicken und das Futter erst hinzustellen wenn er ruhig bleibt. Sie können auch ein Kommando "Jetzt" verwenden um ihn an das Fressen zu lassen. Er wird schnell lernen, wenn ich warten kann und das Kommando "Jetzt" kommt, dann bekomme ich mein Futter. 

 

 


Der Knochenaufbau vom Hund

Hier sehen sie den Knochenaufbau eines Hundes und auch warum es wichtig ist am Anfang keinen Sport zu machen. Die Knochen wachsen erst noch und müssen zum Teil auch noch Zusammenwachsen.